Didaktik und Bildungsverständnis

39,80 €
inkl. MwSt. Sofort Lieferbar

Lernwelten

Didaktik und Bildungsverständnis

Pädagogik in der Pflege- und Therapieausbildung

2011

978-3-9814259-0-1

396 Seiten

Anzahl
Sofort Lieferbar

Die Anzahl der vorliegenden pflege- und gesundheitsdidaktischenTheorien, Modelle und Begriffe wirft zunehmend die Frage nach einer Strukturierung und Diskussion der Disziplinen auf. Zudem ist der Ausbau didaktischen Wissens vor dem Hintergrund der Entwicklungen in der Pflege- und Gesundheitsausbildung und Hochschulbildung, der wachsenden und sich verändernden Qualifikationsanforderungen Pflegender und Therapeuten sowie der Lehrerbildung für diese Berufsfelder dringlich. Unter anderem benötigen die pflegerischen und therapeutischen Disziplinen als notwendige Basis empirisches Wissen über das Lernen und Lehren in der Ausbildung.

Auf welches Wissen greifen Lehrende zurück, wenn sie unterrichten? Woran orientieren sie sich? Wie gelangt neues didaktisches Wissen in die Unterrichtspraxis?

Dies sind nur einige Fragen und Problemstellungen, mit denen sich die Pädagogik (nicht nur) in der Pflege beschäftigt. Ihr Anliegen ist nicht die Propagierung einer neuen Didaktik, sondern die kritische Reflexion dessen, was in der Pflege geschieht. Didaktik schreibt ja nicht vor, wie man sich in Ausbildungssituationen verhalten soll, aber sie gibt Orientierungen, mit deren Hilfe das eigene Handeln überprüft und ggf. geändert werden kann. Mit dem vorliegenden Buch wird eine breite Kartierung der Thematik unternommen. Neben grundlegenden Einführungskapiteln kommen Pflegedidaktiker/-innen und Praktiker/-innen zu Wort; theoretische Überlegungen werden so um konkrete Praxisbeispiele ergänzt. Jedem, der sich mit Pflege beschäftigt und kritischen Fragen in den Handlungsfeldern nicht ausweichen möchte, sei die Lektüre des Buches empfohlen.

kBuch0005